Die Saison '19 dauert für mich noch:

webcam

Fichtelgebirgszeit

Fahrgestellnummer entschlüsseln

Wenn ihr schon immer mal etwas genaueres über euren MX 5 wissen wolltet, entschlüsselt einfach mal eure Fahrgestellnummer:

Beispiel-Fahrgestellnummer: JMZNB186200116569

Linke Tabellenseite ist für US-, die rechte für EU-Modelle.

Die ersten 3 Ziffern beschreiben die Marke sowie das Herkunftsland und sollten bei jedem MX gleich sein.

  • J  = Japan
  • M = Mazda
  • 1 = Pkw
  • J  = Japan
  • M = Mazda
  • Z = Pkw

Darauf folgt das Model (selbsterklärend)

  • NA = Model M1
  • NB = Model M2
  • NC = Model M3

Die nächsten 2 Zahlen stehen für folgendes:

  • 35 = Cabrio (90-95)
  • 25 = Cabrio (96-9X)
  • 1 = Zweiradantrieb
  • 8 = 2-türiges Cabrio (96-9X)

Und die nächste Zahl bzw. Buchstabe definiert den Motor, der sich in eurem MX befindet:

  • 1   = 1.6 DOHC B6P 1597 CC (90-93)
  • 3   = 1.8 DOHC BP 1839 CC (94-05)
  • 4   = 1.8 DOHC MazdaSpeed (04-0X)
  • F   = 2.0 DOHC L4 1992 CC (06-0X)
  • B   = 1.6 B6 85kw
  • C   = 1.6 B6 66kw
  • P   = 1.8 BP 96kw

Für US Modelle :

Die Zahl danach ist eine Prüf-Ziffer ohne Bedeutung, bei o.g. Beispiel wäre es die 8.  sprich die 6

Die nächste Ziffer beschreibt das Baujahr (kann von der Erstzulassung deutlich abweichen)

1990—L
1991—M
1992—N
1993—P
1994—R
1995—S
1996—T

1997—V
1998—W
1999—X
2000—Y
2001—1
2002—2
2003—3

2004—4
2005—5
2006—6
2007—7
2008—8
2009—9
2010—A
2011—B

Zusatzinfo: Autohersteller arbeiten nicht nach Jan-Dez. Die gehen nach Produktionsjahr, das normal von Jahresmitte bis Jahresmitte geht. Bei Mazda ist es vermutlich ab August. Sollte deiner also ein BJ 7/99 sein, gehört er sehr wahrscheinlich noch zur 1. Jahresproduktion und ist damit ein 98er. Meiner gibt, wie ihr sehen könnt, sein Produktionjahr nicht preis! Ich vermute aber das er 1989 in Hiroschima vom Band lief. In den nächsten Tagen werde ich mal schauen ob im Handbuch ein Stempel oder sonst ein Eintrag zu finden ist.

Für EU Modelle :

Die nächste Zahl definiert euer Getriebe:

  • 2 = manuelles 5-Gang
  • 5 = Automatik
  • 6= manuelles 6-Gang

Die nächste Zahl beschreibt das Modelljahr, bei EU-Modellen ist hier jedoch immer eine 0.

Die nächsten Ziffern sind nun wieder für alle Modelle gültig:

Die nächste Zahl ist entweder eine 0 oder eine 1 und beschreibt den Herstellungsort (Miatas wurden grundsätzlich immer in Hiroshima gebaut):

  • 0 = Hiroshima
  • 1 = Hofu

Nun folgt die Produktionsnummer, mit der ihr herausfinden könnt, der wievielte gebaute MX euch gehört. Die Zahl fängt grundsätzlich bei 100.000 an, 116569 wäre demnach MX Nummer 16569.

(Kanadische Modelle sind anscheinend anders codiert.)

Viel Spaß beim Entschlüsseln.

Nachtrag vom 14.10.2014:

Wenn man aufmerksam bei den "Gerauchtwagenprofis" zuschaut kann man so manches erfahren. Zum Beispiel erklärte Mike Brewer in einer Folge, sollte die Fahrgestellnummer das Baujahr nicht hergeben kann man ersatzhalber auf den Fähnchen an den Gurten (sofern diese nicht getauscht wurden) den Zeitpunkt relativ genau feststellen da diese immer sehr zeitnah mit dem Fahrzeug hergestellt werden. Und siehe da (Foto) er gibt es bekannt!!! Auf den beiden Fähnchen steht 09 98 , also dürft er ziehmlich genau im September 1998 gebaut worden sein. Wäre dies also auch abgehakt.

16.04.2015

Nachtrag zum Thema Fahrgestellnummer und Alter des Fahrzeuges. Das Alter meines Fahrzeuges konnte doch noch genau ermittelt werden, folgt einfach diesem Link zum Eintrag vom 01.04.2015!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen